Gründung des Franz Fühmann Freundeskreises 1999 an der Staatsbibliothek zu Berlin. Initiiert von Barbara Heinze unter Mitwirkung von Irmgard Pöche, Christine Becker, Jörg Petzel und Christian Schuder




Der Franz Fühmann Freundeskreis Berlin/Märkisch Buchholz hat es sich zur Aufgabe gesetzt, das Werk des Prosaschriftstellers, Essayisten, Dichters und Nachdichters im Bewusstsein der Menschen lebendig zu erhalten und so in Gegenwart und Zukunft weiter- wirken zu lassen. Er fördert die Verbreitung des Werkes und die Aufarbeitung der Wirkungsgeschichte des Autors durch Lesungen, Vorträge, Gespräche, Informationstreffen und Studienreisen zu den Lebens- und Wirkungsstätten Franz Fühmanns.

Der Großteil des literarischen Nachlasses Franz Fühmanns befindet sich in der Akademie der Künste zu Berlin. Die Arbeitsbibliothek und ein kleiner Teil des Nachlasses in den Historischen Sammlungen der Zentral- und Landesbibliothek zu Berlin. Der Herausgabe der Werke Franz Fühmann`s widmet sich der Hinstorff Verlag in Rostock.

 

Kontakt

"fff(at)franz-fuehmann-litbeg(dot)de"
 

Sommerhaus Fühmanns  am Ortsrand
von Märkisch Buchholz im Wald

 

www.franz-fuehmann.de